2019

Arbeitstreffen Sommerfrische im Zentrum

Wir haben bereits vieles getan und haben noch viel vor! Bei unserem Treffen im Jänner bereiten wir vorrangig die bevorstehende Begehung mit Stadtverwaltung und Bezirkspolitik vor.


Neben der Begehung konkreter Orte, an denen Begrünungsmaßnahmen möglich wären, wird uns auch das Thema Fassadenbegrünung beschäftigen.

 

Interessieren auch Sie sich für Maßnahmen gegen Hitze in der Stadt? Wir sind an dem Thema dran und freuen uns über weitere Interessierte, die sich einbringen.

 

Kommen Sie einfach zu unserem Treffen! Melden Sich per email bei uns.

Ort

Neutorgasse 15, 1010 Wien, c/o Menschenrechtsbüro


Vernetzungstreffen "Maßnahmen gegen Überhitzung"

Im Rahmen der wienweiten Agenda 21 beschäftigen sich bereits mehrere Agendagruppen in unterschiedlichen Bezirken mit der Klimakrise. Wir wollen uns austauschen!


Es gibt viele verschiedene Ansätze der Überhitzung der Stadt entgegen zu wirken. Begrünte Freiräume schaffen, bewusstseinbildende Maßnahmen setzen, Mobilität nachhaltig gestalten, Wasserlemente und nachhaltige Energie einsetzen, ......

 

In den Agendagruppen existiert viel Wissen und Erfahrung in den unterschiedlichen Bereichen. Bei unserem Vernetzungstreffen tauschen wir uns aus und wollen Synergieeffekte erzeugen. Zusammen können wir mehr erreichen!

 

Für dieses Treffen bitten wir ausnahmsweise um Anmeldung uner info@agendainnerestadt.at

Ort

Pfarre St. Michael, 1010 Wien


Begehung mit EntscheidungsträgerInnen

Eine begrünte Route durch die Innenstadt ist unser Ziel! Wir haben viele Ideen und besprechen diese vor Ort mit Bezirkspolitik und Stadtverwaltung.


Gemeinsam mit den EntscheidungsträgerInnen loten wir aus, was machbar ist.

 

In der Inneren Stadt gibt es wunderbare Beispiele für Begrünung und Beschattung, welche die sommerliche Hitze erträglicher machen. Es ist aber noch vieles möglich!

Ort

Treffpunkt und Start: 16 Uhr im Herrmann Gmeiner Park


Treffen - Sommerfrische im Zentrum

Wir sind an vielen einzelnen Projekten der Begrünung im ersten Bezirk dran. Bei unserem Treffen tauschen wir uns über die Neuigkeiten und den Stand der Dinge aus.


Fassadenbegrünung, neue Stadtbäume und Beschattungen - nach unserer Begehung am 14.3. mit den Wiener Stadtgärten und der Bezirkspolitik gibt es viele neue Erkenntnisse für uns.

 

Haben Sie auch Interesse mitzuarbeiten und sich bei Begrünungsprojekten einzubringen? Kommen Sie zu unserem Treffen!

Ort

Habsburgergasse 12, 1010 Wien

Nach der Eingangstür rechts durch die Holztür, dann nach links den Gang entlang bis zum jour fixe-Raum.


Ihre Ideen für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr: Salztor-Grätzl

Wir die Lokale Agenda Innere Stadt, laden Sie ein, mit uns zu diskutieren, wie wir gemeinsam das Miteinander im Grätzl verbessern können.


 

Sie kennen Ihr Grätzl am besten und Sie haben sich bestimmt schon Gedanken gemacht, was zu tun wäre, damit es auf der
Straße harmonischer und sicherer zugeht.

 

Lassen Sie uns gemeinsam an einem besseren Miteinander in der Inneren Stadt arbeiten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ort

Restaurant Toni´s, Salzgries 6, 1010 Wien


Ihre Ideen für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr: Schotten-Grätzl

Wir die Lokale Agenda Innere Stadt, laden Sie ein, mit uns zu diskutieren, wie wir gemeinsam das Miteinander im Grätzl verbessern können.


Sie kennen Ihr Grätzl am besten und Sie haben sich bestimmt schon Gedanken gemacht, was zu tun wäre, damit es auf der
Straße harmonischer und sicherer zugeht.

 

Lassen Sie uns gemeinsam an einem besseren Miteinander in der Inneren Stadt arbeiten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ort

Restaurant Zum Leupold, Schottengasse 7, 1010 Wien


Speed-Dating für Menschenrechte

Am heurigen „Gesellschaftsklimatag“ bieten wir zweimal die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern des „Start Wien- Jugendcolleges“* über das Thema „Menschenrechte in unserem Alltag“ zu diskutieren.


Wir organisieren zwei Speed-Datings 10:00 – 11:00 Uhr oder 14:00-15:00 Uhr un diskutieren über das Thema „Menschenrechte in unserem Alltag“ 

Einlass: 15 Minuten vor Beginn des „Speed-Dating“
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Organisation: Dipl.-Ing.in Shams Asadi, Menschenrechtsbeauftragte der Stadt Wien


UAWG bis 22.April per E-Mail menschenrechtsbuero@post.wien.gv.at (Bitte unbedingt gewünschte Zeit angeben!)

Informationen Menschenrechtsstadt Wien und Gesellschaftsklima

* "Start Wien - das Jugendcollege" ist ein Bildungsangebot für geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 21 Jahren. Ziel des Jugendcolleges ist das Erlernen der deutschen Sprache, die Verbesserung der All-gemeinbildung sowie die Vermittlung der Jugendlichen in eine weiterführende Schule oder in ein Arbeitsver-hältnis. Das Jugendcollege wird gefördert aus Mitteln des ESF, des AMS Wien, der MA 17 und des FSW mit Un-terstützung des waff.

Ort

Menschenrechtsbüro der Stadt Wien, Neutorgasse 15, 1010 Wien


Tag des Baumes

Wir wollen den internationalen Tag des Baumes nutzen, um über unser Projekt: begrünte Route in der Innenstadt zu informieren.


Es gibt viele Möglichkeiten zu begrünen und andere Maßnahmen gegen die Hitze in der Stadt zu setzen. Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen, Ihre Ideen einholen, Ihnen aufzeigen was alles möglich ist und gemeinsam Projekte gegen die Hitze in der Stadt umsetzen.

 

 

Ort

Treffpunkt und Start: Börsepark

Börseplatz 1

1010 Wien


Agenda Nachbarschaftsgespräch

Die Lokale Agenda Innere Stadt lädt Sie herzlich ein, am 10.5.2019, von
16 bis 19 Uhr zum „Nachbarschaftsgespräch“ im Rudolfspark.


Wir wollen gemeinsam Ihre Ideen für ein gutes Zusammenleben im Bezirk besprechen.Wie kann das Zusammenleben in der Inneren Stadt besser funktionieren? Wie kann eine gute Nachbarschaft gelingen und was kann ich dazu beitragen?

 

Lernen Sie Ihre NachbarInnen und die Lokale Agenda Innere Stadt kennen, knüpfen Sie Kontakte und tauschen Sie Neuigkeiten aus. Besuchen Sie uns beim Pop-Up-Café - es gibt viel Raum für gute Gespräche und kühle Erfrischungen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

#kommraus - Forum öffentlicher Raum

#kommraus – Forum Öffentlicher Raum bietet Gelegenheiten für den offenen Diskurs und das gemeinsame Lernen, regt zur Vernetzung von AkteurInnen, Disziplinen und Institutionen an. 


Einladung zum Forum im Park: Ein Forum für alle Menschen aus Verwaltung, Bezirkspolitik oder Bevölkerung, die sich für lebenswerte Straßen und Plätze engagieren und diese mitgestalten wollen.

 

An sieben Thementischen im Rathauspark können Sie sich informieren, miteinander diskutieren und Ihre Ideen einbringen. Tauschen Sie sich zu erfolgreichen Projekten aus. Gemeinsam wird versucht, neue Ansätze für Lösungen und zukünftige Initiativen zu finden. 

Offen für alle, mit Bitte um Anmeldung (siehe Link unten).

Thementisch „Forschung und Entwicklung für zukunftsfähige öffentliche Räume“

 

Dem öffentlichen Raum kommt eine für die Zukunft unserer Städte wichtige Funktion zu: Die Straßen und Plätze unserer Städte bieten Räume und damit die notwendigen Grundvoraussetzungen, um den Zukunftsfragen der nachhaltigen Mobilität oder der Klimakrise begegnen zu können. Dieser Thementisch widmet sich den dazu relevanten Fragestellungen und neuen Lösungsansätzen im Bereich der Forschung und Innovation.

Als konkrete Zukunftsperspektive im Forschungsbereich soll in den Diskussionen ein mögliches Leitprojekt „Transformation öffentlicher Mobilitätsräume“ dienen, das im Rahmen der 15. Ausschreibung des Programms Mobilität der Zukunft des BMVIT für das Frühjahr 2020 geplant ist. Denkbar ist dabei eine Bündelung verschiedener Aktivitäten in einem mehrjährigen, großvolumigen und integrierten Forschungsvorhaben mit Pilot- und Demonstrationscharakter, um innovative Lösungsansätze weiter in Richtung Praxiseinsatz zu entwickeln, zu kombinieren, übertragbar und weit hin sichtbar zu machen. Die Diskussionen sollen ausloten, welche Voraussetzungen, Inhalte und Rahmenbedingungen für ein derartiges Vorhaben notwendig wären, um entsprechende Fördermaßnahmen ausrichten und weiterführende Stakeholderprozesse sowie konkrete Projektentwicklungen anstoßen zu können.

 

GastgeberInnen: 

  • Walter Wasner (BMVIT, Mobilität der Zukunft)
  • Christoph Kirchberger (TU Wien, aspern mobil Lab)
  • Christine Wanzenböck (Stadt Wien, MA 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik, Dezernat Forschung, Technologie und Innovation)

Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit!

Ort

Rathauspark, Nordseite

Ferdinand Georg Waldmüller Denkmal

1010 Wien



Förderberatung "50 Grüne Häuser"

Das Projekt der Stadt Wien "50 grüne Häuser" ermöglicht es Wiens Straßenzüge noch grüner, kühler und lebenswerter zu gestalten. 


Im Rahmen des Projektes werden 50 Grünfassaden-Module zu Testzwecken kostenlos im Zielgebiet Innerfavoriten vergeben. Aber auch außerhalb des Zielgebietes zahlt es sich aus, einzureichen!
 
Im Laufe des Jahres werden die BeRTA-Grünfassaden-Module in ganz Wien verfügbar sein. Voraussichtlich wird es möglich sein, eine Grünfassadenförderung dafür zu erhalten.
 
Jetzt Interesse bekunden und Einreichung starten auf Einreichung
 
Sie haben Fragen?
Kommen Sie zur Info-Veranstaltung und besichtigen Sie den ersten Prototypen vom BeRTA-Grünfassaden-Modul:

28. Mai, 18:30 – 20:00 Uhr, Columbusplatz, 1010 Wien

Bitte um Anmeldung unter: Anmeldung

Bei Fragen melden Sie sich:

Per Telefon:  +43 1 803 32 32 („die umweltberatung“ Mo – Do 9 bis 15 Uhr, Fr 9 bis 12 Uhr)
Per Whatsapp: +43 699 189 176 44
Per E-Mail: info@50gh.at


Ort

Columbusplatz, 1010 Wien


Gruppentreffen Sommerfrische im Zentrum

Die Agendagruppe Sommerfrische trifft sich wieder!


Wir haben uns viel mit Baumpflanzungen und Fassadenbegrünungen beschäftigt. Einiges konnten wir ins Laufen bringen. Es gibt aber immer noch viele Ideen und Projekte, an denen wir dran sind. Wir planen unsere weiteren Schritte! Machen Sie mit - es lohnt sich, sich zu engagieren!

Ort

Schottenfeldgasse 51

(Innenhof, bei komobile läuten)

1070 Wien



Fassadenbegrünung - Individuelle Beratung und Fördermöglichkeiten

Unentgeltliche Erstberatung und Information durch ExpertInnen der BMVIT-Kompetenzstelle GRÜNSTATTGRAU –Forschungs- und Innovations GesmbH.


Verwalten Sie Gebäude in der Inneren Stadt? Besitzen Sie ein Haus im ersten Wiener Gemeindebezirk? Werten Sie ihre Hausfassade auf und verwandeln sie diese in eine natürliche Klimaanlage!

Die Agenda 21 der Wiener Inneren Stadt organisiert für interessierte HausbesitzerInnen und Hausverwaltungen einen Informations- und Beratungsabend.

 

  • Ist eine Begrünung an meinem Haus möglich und welche Vorteile hat diese?
  • Welche Begrünungsart ist an meinem Haus geeignet?
  • Was kostet die Begrünung in der Errichtung und im Erhalt?
  • Welche Förderungen gibt es in Wien?

Nutzen Sie die Möglichkeit sich beraten zu lassen! Machen wir gemeinsam die lebenswerteste Stadt der Welt noch ein Stück lebenswerter!

 

Verpflichtende Anmeldung unter info@agendainnerestadt.at oder +43 677 628 928 77

 

Die BMVIT-Kompetenzstelle im Bereich Begrünung ist die GRÜNSTATTGRAU-Forschungs- und Innovations GesmbH. ExpertInnen von GRÜNSTATTGRAU stehen Ihnen zur Verfügung. Vorab können Sie bereits einen Greening-Check bei www.gruenstattgrau.at/greening-check online ausfüllen. Dieser wird von ExpertInnen geprüft und der Einreichende wird kontaktiert und bei seinem Vorhaben betreut.

Ort

Neutorgasse 15

1010 Wien 



Begehung und Lärmmessung am Salzgries

Gemeinsam mit der Umweltschutzabteilung der Stadt Wien, werden wir eine Begehung sowie eine Lärmmessung am Salzgries vornehmen und im Anschluss die Ergebnisse analysieren und diskutieren.


Um Ideen für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr zu sammeln, fand am Salzgries mit AnrainerInnen ein Agendagespräch statt. Die Anregungen der Anwesenden waren vielfältig und betrafen Konflikte mit Roller- und RadfahrerInnen am Gehsteig, Verkehrslärm, fehlende Barrierefreiheit, City-Maut und weitere Ideen zu einem Verkehrskonzept für die Innere Stadt.

 

Diskutiert wurde insbesondere über die Verkehrssituation in der Salztorgasse. Der Kreuzungsbereich Salztorgasse/Salzgries, die Belastung durch den Verkehrslärm sowie das hohe Verkehrsaufkommen in diesem Bereich, sind für die AnrainerInnen wichtige Punkte, zu denen sie sich Verbesserungen wünschen und bereits erste Ideen haben.

 

Anfang Juni führten wir eine Tempomessung in der Salztorgasse durch. Gemeinsam mit der Umweltschutzabteilung der Stadt Wien und BewohnerInnen werden wir am 27. Juni eine Begehung mit einem mobilem Lärmmessgerät am Salzgries machen und im Anschluss die Ergebnisse der Tempo- und Lärmmessung mit interessierten BewohnerInnen analysieren und diskutieren.

 

 

Termin: 27.6.2019

Begehung: 16:30 – 17:30 Uhr, Treffpunkt Ecke Salztorgasse/ Franz- Josefs-Kai

Diskussion zu Tempo- und Lärmmessung: 17:45 – 18:30 Uhr, Toni´s, Salzgries 6, 1010 Wien

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

 

 

Ort

Treffpunkt

Ecke Salztorgasse/Franz Josefs Kai

1010 Wien


Ganz schön smart - on Tour Umweltbewusst handeln leicht gemacht

Von Juni bis September ist die Gebietsbetreuung Stadterneurung mit cleveren Tipps und Infos für ein umweltbewusstes und nachhaltiges Leben im Stadtteil unterwegs!


Wie kann man mit einfachen Mitteln Energie sparen? Wie verschafft man sich im Sommer Kühlung – ohne teure Klimaanlage? Was ist beim Heizen und Lüften zu beachten? Und was lässt sich mit alten Kleidern, Möbeln und Verpackungen anstellen?

Diese und andere Fragen beantworten Ihnen unsere GB*-MitarbeiterInnen vor Ort.
Wir informieren Sie über Maßnahmen für den Alltag, die einfach umzusetzen sind und auch helfen, Geld zu sparen.

Ort

Rudolfspark

1010 Wien



Mauersegler schau`n in der Inneren Stadt!

Abendspaziergang zu den Flugkünstlern der Großstadt. Die Wiener Umweltschutzabteilung und die Bezirksvorstehung
Innere Stadt laden alle Naturinteressierten ein, mehr über ihre fliegenden MitbewohnerInnen zu erfahren!


Mauersegler, Turmfalken, Sperlinge und Fledermäuse sind fast überall in Wien zu Hause - auch hier.
3. Juli 2019, 20:00 Uhr, Wipplinger Straße 6-8

umweltschutz.wien.gv.at
wien.gv.at/bezirke/innerestadt

Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich!

Ort

Wipplinger Straße 6-8

1010 Wien



Gruppentreffen - Sommerfrische

Mitten im Sommer wollen wir uns gegenseitig über den Stand der Dinge bei unseren Projekten informieren.


Baumpflanzungen, Topfpflanzen, Fassadenbegrünungen, begrünte Route, Gemeinschaftsgarten, .... so vieles haben wir angekurbelt. Wo stehen wir bei welchem Projekt?

 

Bei welchem Projekt kommen wir gut voran? Wo benötigt es noch welche Maßnahmen?

Haben auch Sie Interesse an der Umsetzung von Maßnahmen zur Kühlung der Inneren Stadt? Kommen Sie zu unserem Treffen. Wir freuen uns über input und Ihre Mitarbeit.

Ort

Menschenrechtsbüro

Neutorgasse 15

1010 Wien


Grätzlfest im Rudolfspark

Die Lokale Agenda Innere Stadt und der Familienbund Wien laden herzlich zum Grätzlfest im Rudolfspark ein!


Volleyball spielen, Kinderschminken, eine gesunde Jause vor Ort genießen und zukünftige Nachbarschaftsprojekte einreichen.

 

Wir wollen gemeinsam feiern und Projekte für ein besseres Zusammenleben in der Inneren Stadt entwickeln.

 

Wollen auch Sie sich engagieren und ein Nachbarschaftsprojekt einreichen? Zum Beispiel: Gemeinsame Kochevents, Tauschbörsen oder Spaziergangspatenschaften in der Nachbarschaft. Nachbarschaftshilfe und ehrliches Interesse, statt Small-Talk kann zur Selbstverständlichkeit werden.

Die Erfahrung zeigt: Es funktioniert!

 

Die Grätzlpolizei der Inneren Stadt wird mit Informationen für Sie ebenfalls vor Ort sein. Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Grätzlpolizistin und Ihren Grätzlpolizisten kennenzulernen.

 
Für Getränke und Snacks ist gesorgt.
Wenn Sie eine Kleinigkeit für das Buffet mitbringen wollen, ist das willkommen.

Wir freuen uns auf ein schönes, gemeinsames Fest!

Ort

Rudolfspark

1010 Wien


Spaziergang: Zauberhafte Innenhöfe

STADTSPAZIERGANG mit Elisabeth Wolf.
Wir starten am Schwedenplatz vor dem Eisgeschäft. Von dort geht es durch einige der schönsten Gassen, Innenhöfe und Durchhäuser der Wiener Altstadt.


Elisabeth Wolf zeigt Ihnen versteckte, romanische Portale und Pawlatschn, Schwurschilder und alte Grabsteine und spaziert mit Ihnen durch Hinterhäuser - lassen Sie sich verzaubern. Die Tour endet am Franziskanerplatz vor dem Kleinen Kaffee.

 

Treffpunkt: 10.55 Uhr Schwedenplatz vor dem Eissalon 
Ende: ca. 13.30 Uhr Franziskanerplatz, 1010 Wien

 

Preis: € 39,- pro Person inkl. Head Sets, kein Eintritt
Verbindliche Buchung notwendig!

Verbindliche Buchung: office@artissimi.at

Ort

Treffpunkt: Schwedenplatz vor dem Eisgeschäft

1010 Wien



Kunst am Zaun im Börsepark

Im September findet wieder "Kunst am Zaun" im Börsepark statt. Die Initiative Börseviertel verwandelt mit KünstlerInnen und GaleristInnen Zaunflächen in Austellungsflächen, welche von den Kunstschaffenden persönlich betreut werden.

 


Der Börseplatz ist an dem Tag nicht nur Kunst-Marktplatz, es gibt ebenso ein tolles Rahmenprogramm!

Details werden folgenden.

Fix ist aber jetzt schon, dass auch die Agenda Innere Stadt heuer dabei sein wird.

 

Ort

Börseplatz, 1010 Wien