Die Agenda lebt von Ihrer Mitgestaltung!

 
Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich einzubringen und mitzumachen.
Die meisten Agenda-Projekte werden von BürgerInnen initiiert und in Kooperation mit Bezirkspolitik und Stadtverwaltung umgesetzt.

 
Der Agendaprozess in der Inneren Stadt hat zwei Schwerpunkte, um einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Bezirks zu leisten:

 
# Schaffung von Grün- und Freiräumen sowie Maßnahmen gegen die Hitze in der Stadt
# Stärkung des guten Zusammenlebens in der Inneren Stadt

 
Der Agendaprozess ist beauftragt von der Bezirksvertretung und hat mit April 2018 gestartet.

Wir führen Gespräche mit InteressensvertreterInnen, um deren Wissen und Einschätzungen zu den beiden Schwerpunkten einzuholen und binden die Stadtverwaltung ein.

 
Zu den oben genannten Schwerpunkten arbeiten wir in Projektgruppen mit der Bevölkerung an Lösungsmöglichkeiten. Menschen die im Bezirk wohnen, arbeiten oder ihre Freizeit verbringen sind ExpertInnen ihres Lebensumfeldes! Ihr Alltagswissen und Ihre Ideen sind für die Entwicklung von Lösungen unumgänglich!

 
Haben Sie Vorschläge wo und wie wir Grün- und Freiräume in der Inneren Stadt schaffen können? Haben Sie sich schon öfters Gedanken gemacht, was gegen die Überhitzung ihrer Gasse getan werden könnte? Möchten Sie sich für eine verbesserte Nachbarschaft einsetzen? Haben Sie Ideen, wie die Herausforderungen des Alltages in der Innenstadt gemeistert werden können?

 

Machen Sie mit bei der Agenda21! Schicken Sie uns ein Mail oder rufen Sie uns an unter 0677 628 928 77.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement für eine lebenswerte Innere Stadt!

Sommerfrische im Zentrum

Wir setzen uns für eine lebenswerte Innenstadt für die BewohnerInnen ein. Mehr Grün- und Freiräume und weitere Maßnahmen gegen die Hitze in der Inneren Stadt sind unsere Anliegen!